Skip to main content

Schrittzähler-App -
Das Smartphone als Fitness-Coach

schrittzähler-Apps

Schrittzähler Apps - eine Alternative zu Armbändern, Clips und Uhren?


Welche Fitness-App passt zu dir? Können Schrittzähler Apps mit Clips, Armbändern oder Uhren mithalten?

Genauigkeit

Genauigkeit

Eines ist den Apps und den Fitness-Trackern in Geräteform gemeinsam: Sie zählen Schritte. Wenn sie nicht über eine GPS-Funktion verfügen, werden die Schritte in der Regel über einen 3-Achsigen-Beschleunigungssensor aufgezeichnet.

Diese Sensoren messen bis zu 1500mal pro Sekunde die anliegenden Geschwindigkeiten und werten diese Werte über Software und spezielle Algorithmen aus. So wird festgestellt, ob gerade ein Schritt gemacht wurde oder nicht. Auch Smartphones verfügen über solch einen Sensor. Deshalb können mithilfe von Fitness Apps auch Smartphones diesen Sensor nutzen und Schritte zählen. Die Genauigkeit des Ergebnisses hängt allerdings von der Qualität des Sensors, der Art des Tragens und der Interpretation der Beschleunigungswerte durch die App-Algorithmen ab.

Es hat sich herausgestellt, dass die berechnete Schrittzahl gerade bei Apps mehr oder weniger stark von der tatsächlichen Schrittzahl abweicht. Sofern die App allerdings den integrierten GPS Sensor nutzt, sinkt die Fehlerquelle und die aufgenommenen Werte sind sehr gut.

Preis

Zudem sind viele Apps (zumindest in der Basisvariante) kostenlos erhältlich. Weshalb viele zum Einstieg in die Welt der Schrittzähler auf eine App zur aktiven Tagesgestaltung zurückgreifen.

Motivation

Motivation

Der Motivationsfaktor, den dir eine App bietet, ist jedenfalls unabhängig von der Genauigkeit der Ergebnisse, mindestens genauso hoch wie der von Armbändern, Clips oder Uhren. Gerade aufgrund der Möglichkeiten, die sich durch online Communities ergeben, wie dem Leistungsvergleich mit anderen App-Usern, ist der Motivationsfaktor bei Schrittzähler-Apps besonders hoch.

Vor- und Nachteile

Der Nachteil von reinen Smartphones-Apps beim sportlichen Laufen ist natürlich die Transportabilität und dass die Apps aufgrund der GPS-Funktionen und der sozialen Netzwerkoptionen sehr viele Berechtigungen einfordern. Als Ausgleich kannst du dir allerdings, deine Lieblingsplaylist während des Laufens anhören und du hast einen günstigen Einstieg in die Welt der Schrittzähler.

Fazit

Daher ist die Installation einer Schrittzähler App stets ein gutes Hilfsmittel um seinen Alltag gesundheitsbewusster zu gestalten, ein paar Kilo für den Sommer abzunehmen, seine Ernährung bewusster zu gestalten und seine Fitness zu steigern. Auch für Laufeinsteiger und sogar für Fortgeschrittene sind die speziellen Running Apps eine gute Wahl. Mit einer Schrittzähler App machst du aus deinem Smartphone einen Fitness-Coach, den du immer bei dir hast.

Was ist der Unterschied zwischen Pro und Premium?


schrittzähler apps display

Pro = (erweiterte) kostenpflichtige Variante der Schrittzähler-App

Die Pro-Gebühr bezieht sich in der Regel auf einen einmaligen Beitrag, den du für die erweiterte Variante der App bezahlen musst. Damit erhältst du weitere Funktionen und Features. In der Regel kostet das Pro-Upgrade von kostenlosen Schrittzähler-Apps einige Euro.

community services

Premium = (erweiterte) Mitgliedschaft im Onlineportal

Die Premium-Gebühr ist eine regelmäßig zu zahlende Beitragsgebühr, die du bezahlst, um vollen Zugriff auf die jeweilige Online-Plattform zu haben. Häufig erhältst du über die Online-Plattform Trainingspläne, kannst deine Leistungen mit den Leistungen der Community-Mitglieder vergleichen und erhältst detailliertere Trainingsanalysen. Zum Teil auch noch andere Funktionen. Die Premium-Gebühr liegt bei den meisten Apps zwischen 5 und 7 Euro pro Monat.


6 beliebte Schrittzähler Apps unter der Lupe


Die Auswahl an Lauf-Apps ist mittlerweile enorm. Aus diesem Grund stellen wir dir einige der beliebtesten Apps im folgenden vor:

Runtastic GPS Lauf App

Runtastic ist eine der populärsten Laufapps, die dir dabei hilft deine Laufleistungen mit dem Smartphone aufzuzeichnen.

Diese Schrittzähler App gibt es als kostenlose und als Premiumversion.

Sie zeichnet mit Hilfe von GPS die zurückgelegte Distanz auf, vermisst die gelaufene Strecke und ermittelt deine Geschwindigkeit. Diese Daten werden über die App übersichtlich dargestellt. Die Trainingsansicht lässt sich den individuellen Bedürfnissen anpassen. Und du kannst dir neben den Werten Distanz, Geschwindigkeit und Laufdauer auch noch Werte wie Kalorienverbrauch auf dem Display anzeigen lassen.

runtastic-schrittzaehler-app

In der Pro-Version kannst du die App mit einem Brustgurt zur Pulsmessung koppeln und erhältst dadurch genaue Daten über deinen Puls während des Trainings, sodass pulskontrolliertes Training möglich ist.

Eine Sharing-Option ermöglicht es dir deine Trainingsdaten in den sozialen Netzwerken (Facebook, G+ und Twitter) zu posten.

Die Auswertungsoptionen auf dem Smartphone sind etwas spärlich. Es fehlen wichtige Statistiken, wie die Wochenstatistik. Diese sind allerdings auf dem Runtastic-Portal einsehbar. Dort ist die Trainingsauswertung gut. In der Premium-Mitgliedschaft (je nach Laufzeit ca. 5-7 Euro pro Monat) kannst du weitere Portalfunktionen nutzen. Dann erhältst du Funktionen wie Routen als Favoriten zu markieren, farbige Streckenabschnitte, du erhältst Trainingspläne, erweiterte Analysefunktionen und unbegrenzte Fitnessberichte.

Die App arbeitet mit der Runtastic-Hardware zusammen und ist darauf abgestimmt.

Das Verwalten und anlegen von Trainingseinheiten und Routen ist nur für Nutzer der Runtastic-Premiumversion möglich. In der Premiumversion stehen dir weitere Community-Funktionen zur Verfügung.

Fazit: Runtastic liefert aufgrund der GPS-Kopplung ziemlich genaue Ergebnisse. Der Akku-Verbrauch ist jedoch recht hoch. Die kostenlose Lite-Version bietet ambitionierten Läufern leider keine Möglichkeit einen Trainingsplan zu erstellen und beinhaltet Werbeeinblendungen. Für den Einstieg ist die App jedoch empfehlenswert. Ambitionierte Läufer werden dennoch eher auf eine GPS-Uhr setzen.

Die App ist erhältlich für die Betriebssysteme Android, iOS und Windows

Strava

Strava ist aufgrund seiner Community-Funktion sehr angesagt. Du kannst zum Beispiel automatisch die Leistungen, die du auf Teilstücken deiner Strecke erbracht hast, mit denen anderer Strava-User vergleichen, wenn sich diese Segmente mit den Segmenten anderer „Stravisten“ überschneiden. Weiterhin vergleicht die App deine Leistungen auf jedem Segment und erstellt dir eine persönliche Rekordliste. Diese Funktionen bietet einen hohen Motivationsfaktor. Weiterhin kannst du Herausforderungen für Läufe und Radfahrten beitreten. Für den Datenschutz kannst du bei Bedarf Orte oder Aktivitäten als privat markieren und ausblenden.

strava-routenplanung
strava-training

Weiterhin zeichnet die App standardmäßig mit Hilfe von GPS die Strecke, die gelaufene Zeit, die Geschwindigkeit und die gelaufene Distanz auf.

Die App ist mit einer Reihe mit Hilfe von Garmin Connect snychronisierbar und arbeitet mit vielen GPS-Geräten, Herzfrequenzmessern sowie Schrittzähler Armbändern und Sportuhren zusammen.

Sie bietet einen Routenführer, der dir auch in fremden Umgebungen angesagte Lauf- und Radrouten anzeigt.

Mit der Pro-Version von Strava erhältst du weitere Funktionen.

Zum Beispiel die Coaching-Funktion, die es dir ermöglicht Ziele zu setzen und zu verfolgen. Die Ziele können in Form von Jahreszielen, Wochenzielen bis hin zu Segmentzielen gesetzt werden. Um die Ziele zu erreichen, kannst du von Profis erstellte Trainingspläne verwenden und diese individuell anpassen.

Die Fitness & Freshness Funktion soll dir dabei helfen Übertraining zu vermeiden und den besten Trainingszeitpunkt herauszufinden. Sie analysiert über einen längeren Zeitraum hinweg deine Leistungsdaten und schätzt damit deinen aktuellen Leistungsstatus.

Noch tiefer gehende Leistungsanalysen, wie Bestenlisten nach Alter und Gewicht, Temposchwankungen und Zwischenzeiten und eine Herzfrequenzanalyse stehen ebenfalls den Pro-Usern zur Verfügung. Zur Herzfrequenzanalyse ist ein separates Herzfrequenzmessgerät notwendig. Mit dieser Funktion ist auch pulsgesteuertes Training möglich.

Die App ist erhältlich für die Betriebssysteme Android und iOS

Fazit: Strava ist bereits in der kostenlosen Version eine gute App für Laufanfänger. An der Pro-Version werden sogar ambitionierte Sportler gefallen finden. Die vielen Auswertungsmöglichkeiten und der Motivationsfaktor durch den Vergleich der aktuellen Leistung mit der Leistung aus vergangenen Trainingseinheiten und mit der Leistung anderer Strava-User ist sehr hoch! Mit der kostenlosen App und der Premium-Mitgliedschaft (ca. 5-7 Euro pro Monat) stehen dir sehr viele Funktionen zur Verfügung.

RunKeeper

Eine weitere empfehlenswerte kostenlose Schrittzähler App und dabei noch eine der offensten ist, RunKeeper (mittlerweile im Besitzt der Firma Asics). Sie trackt neben Laufen, noch eine Reihe von weiteren Sportarten. Und bietet spezielle Modi z. B. für Jogger, Radfahrer, Wanderer, Skifahrer und andere Ausdauersportler an.

Mittels GPS werden genaue Angaben zur zurückgelegten Strecke, der absolvierten Distanz, der Geschwindigkeit und den passierten Höhenmeter gesammelt.

Man kann sich bestimmte Ziele setzen und diese verfolgen. Darunter gehören Gewichtsreduktion, das absolvierten einer gewissen Distanz und mehr.

runkeeper-routenplanung
runkeeper-leistungsdiagnose
runkeeper-maaps

Die Erstellung von Trainingsplänen und das Anlegen sowie Speichern von Routen ist ebenfalls möglich.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, sog. Prescribed Workouts, zu erhalten. Das sind wöchentliche Trainingspläne, die auf dein individuelles Fitnessniveau abgestimmt sind.

Du kannst deine Trainingssessions mit deinen persönlichen Workouts oder mit denen von Freunden vergleichen. Außerdem gibt es die Möglichkeit Gruppen zu erstellen und in diesen Gruppen Challenges abzuhalten. Diese Optionen sind 1a-Motivationshilfen und sehr gut für die Leistungskontrolle!

Die Möglichkeit Intervalltrainings zu absolvieren ist auch gegeben. Denn Runkeeper ermittelt sogar die Durchschnittsgeschwindigkeit für bestimmte Abschnitte.

Mit den letzteren Updates ist der Support für die Musikplattform Spotify hinzugekommen. Mit dem Runkeeper DJ kannst du dir zusätzlich persönliche Playlists erstellen.

Ein weiterer Vorteil, ist die Sprachausgabe, die dir in zeitlich definierten Abständen ansagt, wie viele Kilometer du schon gelaufen bist und wie schnell du dabei warst. Diese Option gibt es oft nur in kostenpflichtigen Versionen. Oft auch gar nicht.

Du kannst die Runkeeper App mit einer Reihe von Pulsuhren und Herzfrequenz-Brustgurten verbinden. Z. B. mit den Modellen von Mio Bands, Basis Peak, den Garmin Pulsuhren und weiteren Brustgurten. Die Verbindung erfolgt über Bluetooth 4.0 oder ANT+.

Aufgrund der Vielzahl an Funkionen und Optionen wirst du dich zu Anfang etwas näher mit der App beschäftigen müssen. Die Basiswerte (wie Distanz, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und Laufzeit) sind auf dem Startbildschirm dargestellt. Weitere Werte erhältst du durch wischen in andere Fenster. So kannst du beispielsweise deine aktuelle Streckenpostion einsehen.

Gleiches gilt für das Onlineportal.

Fazit: Unter den kostenlosen Apps ist die Runkeeper-App zweifelsfrei eine der empfehlenswertesten und umfangreichsten Fitness-Apps. Im Vergleich zu Runtastic bietet der Runkeeper viele der kostenpflichtigen Runtastic-Funktionen bereits in der kostenlosen Variante.

Die App ist erhältlich für die Betriebssysteme Android und iOS

Nike+ Running App

Die Schrittzähler App von Nike bietet zwar nicht ganz so viele Funktionen wie die Apps Runkeeper oder Runtastic (Pro), dafür ist diese Sport App absolut kostenlos und die wirst niemals dazu aufgefordert, die App upzugraden.

Dennoch bietet die App neben den Basisfunktionen (Laufzeit, km-Messung, Tracking der gelaufenen Strecke) auch einige Komfortfeatures.

Denn auch die Nike+ Running App bietet eine Coaching-Funktion und bietet dir auf deine Fitness abgestimmte Trainingspläne, einen Challenge-Modus, indem du dich mit anderen Usern messen kannst und viele weitere Features wie Social Sharing. Diese Funktionen sorgen für hohe Motivation.

nike-running-app-maps
nike-running-distanz
nike-running-trainingsbilanz

Die Schrittzähler App hat einige Features, die insbesondere auf die Apple Watch ausgerichtet sind. Die App kann ebenso mit Garmin Connect, TomTom und Wahoo synchronisiert werden.

Die App zeigt dir deine Trainingswerte in großer Schriftgröße und das Display passt seine Orientierung bei der Anzeige an. Dieses Feature ist für all diejenigen hilfreich, die eine Handyarmtasche verwenden.

Zusätzlich bietet die Nike-App eine Audiofeedback-Funktion, die dich in regelmäßigen Abständen über deine Geschwindigkeit, die gelaufene Strecke und die bereits gelaufene Zeit informiert.

Fazit: Die kostenlose Nike+ Running App eignet sich gut für Einsteiger bis Fortgeschrittene. Durch den Einsatz einer großzügigen Schriftgröße und der Display-Orientierungsfunktion wirst du deine Trainingswerte immer leicht ablesen können. Auch viele Funktionen, die dich motivieren können, sind vorhanden.

Endomondo Sports Tracker App

Die kostenlose App Endomondo Sports Tracker ist wie der Name schon sagt ein Tracker, der nicht nur für den Laufsport geeignet ist, sondern auch für andere Sportarten verwendet werden kann. Die App eignet sich sowohl für Läufer, Radfahrer, Wanderer als auch für Outdoor-Sportler.

Die Basisfunktionen zurückgelegte Distanz, Durchschnittsgeschwindigkeit, gelaufene Zeit und Kalorienverbrauch sind selbstverständlich enthalten. Zusätzlich kann man sich die zurückgelegte Strecke auf einer Map ansehen.

endomondo-app-community
endomondo-multisport
endomondo-app-tracking

Ihre Stärke liegt in der sozialen Vernetzung. Die Aufgabe von Endomondo ist laut einem Herstellervideo „to make fitness fun“. Dazu kann man sich mit anderen Usern verbinden und seine Ergebnisse teilen oder sich Trainingsziele setzen. Die Vorsilbe „Endo“ in Endomondo ist der Name deines virtuellen Fitnesstrainers und wurde bewusst gewählt. Er soll den Zusammenhang mit den Endorphinen (Glückshormone) nahelegen, die durch das Training mit Hilfe der App ausgeschüttet werden.

Die Display-Anzeige ist individualisierbar und kann während des Trainings gewechselt werden.

In der Premium-Version erhältst du persönliche Trainingspläne, die auf deine Ziele und dein Fitnesslevel abgestimmt sind. Dafür kannst du im Vorfeld über die App einen Fitness-Test absolvieren, mit dem dein persönliches Fitness-Level ermittelt wird.

Beim Training wirst du durch die Audiofeedback-Funktion motiviert, die dir sagt, ob du dein vorgegebenes Ziel erreicht hast, deine Bestzeit geknackt hast und gibt dir Infos zu Trainingswerten (Geschwindigkeit, zurückgelegte Distanz und mehr). Der volle Funktionsumfang der Audiofeedback-Funktion ist allerdings nur in der Premiumversion erhältlich.

Die Intervalltraining-Funktion und eine detaillierte Auswertung deiner Trainingseinheiten erhältst du ebenfalls in der Premiumversion.

Die App ist mit einer Vielzahl von Sportuhren, Fitnesstrackern und Brustgurten zur Pulsmessung kompatibel und lauft mit den gängigsten Smartphones-Betriebssystemen (Android, iOS, Windows).

Fazit: Auch in der kostenfreien Version ist der Endomondo Sports Tracker eine gute Sport-App , die allerdings im Vergleich beispielsweise zum Runkeeper den Kürzeren zieht. Nach dem Premium-Update hast du allerdings einen vollwertigen Personaltrainer auf deinem Smartphone und das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr überzeugend.

Polar Beat App

Der Name lässt es schon erahnen. Die Polar Beat App arbeitet eng zusammen mit den Pulsuhren und Pulsmessgeräten der Marke Polar. In Verbindung mit dieser Hardware bietet dir die Polar Beat App eine gute Möglichkeit zum pulskontrollierten Training bzw. Dem Training in bestimmten Herzfrequenzbereichen.

Als reine Smartphone-Anwendung (ohne Pulsuhr oder Brustgurt) kannst du die App aber dennoch gut für das Training einsetzen und hast zudem die Möglichkeit im Nachhinein die passende Hardware dazu zu kaufen.

Wie die anderen Lauf-Apps misst auch diese App die Basiswerte (Kalorienverbrauch, zurückgelegte Distanz, Tempo und Laufzeit).

schrittzaehler-uhr-synchronisieren

Doch die App ist weit mehr als eine Lauf-App, denn du kannst aus über 100 Sportarten auswählen und kannst dir zur Sportart passende Trainingsanweisungen per Sprachausgabe geben lassen.

Es gibt die Möglichkeit des freien Trainings oder eines zielorientierten Trainings, bei dem z. B. eine bestimmte Strecke erreicht werden soll.

Premium-Funktionen in Kombination mit dem Herzfrequenzmessgerät Polar H7

Zusammen mit einem Herzfrequenzsensor, wie dem Polar H7, kannst du mit dem Polar Beat deine Herzfrequenz während des Trainings aufzeichnen lassen, um im richtigen Frequenzbereich zu trainieren. Mit dem Polar H7 Sensor kannst du ebenfalls einen Fitnesstest absolvieren, um dein Fitnesslevel zu ermitteln und zu prüfen, ob du Fortschritte machst. Der Energypointer teilt dir mit, ob du in einem Pulsbereich trainierst, in dem vorwiegend Fett verbrannt wird oder ob ein anderer Trainingseffekt gerade überwiegt.

Du kannst dir bestimmte Targets, also Trainingsziele, festlegen und dich beim Training anleiten lassen. Ein Target kann z. B. die Steigerung der Kondition sein.

Polar Flow

Wenn du über die Polar Beat App ein kostenloses Community Konto erstellst, wird dir automatisch Polar Flow freigeschaltet. In diesem Portal bekommst du viele Funktionen und erhältst zum Beispiel Feedback über deine Aktivität, dein Training und dein Schlafverhalten. Du kannst dich natürlich auch in der Polar-Flow-Community mit anderen Mitgliedern verbinden. Der Polar Flow Webservice ist mit den folgenden Produkten kompatibel: Loop, Loop 2, A300, A360, M400, M450, V800, Polar Beat, V650